Der Fachverband

Der Fachverband vertritt nationale und internationale wirtschafts-, technologie- und umweltpolitische Interessen der Kabel- und Leitungshersteller gegenüber Politik, Standardisierungsgremien, Netzbetreibern, Industrie, Handel und Öffentlichkeit.

Die Kabelindustrie in Deutschland stellt mit ihrem breiten Produktportfolio für alle technologischen Fragestellungen zukunftsfähige Lösungen bereit. Die Themenfelder der Zukunft wie Smart Grid, erneuerbare Energien und Elektromobilität stellen für die Branche eine große Herausforderung aber auch ein enormes Entwicklungspotenzial dar.

Um hier gemeinsame Systemlösungen zu entwickeln, ist die Zusammenarbeit der Kabelindustrie auch über Produktsegmente hinweg notwendig. Der Fachverband Kabel und isolierte Drähte bietet den Unternehmen hierfür die geeignete Plattform.

Die Unternehmen der Kabelindustrie in Deutschland sind bereits seit 1901 in Verbandsstrukturen organisiert, seit 1947 besteht der Fachverband Kabel und isolierte Drähte als Mitglied im ZVEI.

Im Fachverband sind 37 Unternehmen der deutschen Kabelindustrie organisiert, die mit ca. 18.000 Mitarbeitern ca. 8.000 Kabel- und Leitungsbauarten für die Übertragung elektrischer Energie und Kommunikation sowie eine breite Produktpalette im Bereich der Lackdrähte und der Kabelverbindungs- und Anschlusstechnik herstellen.

Der Fachverband arbeitet auf europäischer Ebene eng mit Europacable zusammen. Eine langjährige Zusammenarbeit besteht auch mit der  KTG-Kabeltrommelgesellschaft, einer Gemeinschaftsorganisation der Kabelindustrie.

Aufgaben und Themen

Die vielschichtigen Branchenthemen werden in sieben produktbezogen Fachbereichen bearbeitet:

  • Automotive
  • Energieversorgungsunternehmen
  • Verbindungstechnik Starkstrom
  • Industrie, Handel, Installateure
  • Carrier- and Access-Networks
  • Enterprise-Networks
  • Wickeldraht

Zukunftsfelder wie Elektromobilität, erneuerbare Energien, Smart Grids, Smart Building und Netzausbau sowohl im Energie- als auch im Telekommunikationsbereich sind in fast allen Fachabteilungen des Verbands auf der Tagesordnung.

Neben diesen großen Leitthemen beschäftigt sich der Fachverband auch mit speziellen Themen der Kabelindustrie wie Bauproduktenverordnung, Werkstoffthemen und e-Commerce. Ein besonderer Fokus liegt auf der Betrachtung der Entwicklung der Rohstoffmärkte.

Außerdem steht die produktbezogene Normung auf nationaler und internationaler Ebene auf der Agenda. Sie ist für die Mitgliedsunternehmen von herausragender Bedeutung.

Die Anbindung an wichtige Entwicklungen auf europäischer Ebene stellt der Fachverband durch die Mitgliedschaft in „Europacable“ sicher.

Vorstand

​Der Vorstand des Fachverbands wird alle drei Jahre von der Mitgliederversammlung gewählt.

 

  • Vorsitzender: Lars Frederick Persson (Prysmian Group, Berlin)
  • stellv. Vorsitzender: Ernst-Michael Hasse (Schwering & Hasse, Lügde)
  • Jochen Lorenz (Corning Optical Communications, Berlin) 
  • Fredrik Sandmark (Nexans, Hannover) 
  • Reinhard Schmidt (OFS Fitel, Augsburg)
  • Markus Thoma (Leoni Group, Roth) 
  • Michael Waskönig (Waskönig + Walter, Saterland) 
  • Daniela Wilhelm (Prysmian Group, Berlin) 
  • Johann Erich Wilms (Wilms-Gruppe)

 

Metallnotierungen

Weiterführend

Externe Links

Zu den Metallnotierungen

Leitfähiges Kupfer

Die DEL-Notiz spiegelt die Einkaufspreise von Kupfer wider, die die Bezieher von Kupfer an die großen internationalen Kupferproduzenten zahlen müssen. Die DEL-Notiz setzt sich aus folgenden Positionen zusammen:

  • den LME -Notierung für Copper Grade A und
  • den Beschaffungsprämien die von den internationalen Kupferproduzenten zugeschlagen werden, sogenannte 'Kathoden-Prämien'.

Die DEL-Notiz ist ein auch vom Bundeskartellamt genehmigter Preisindex, der von einem durch die Schutzvereinigung DEL-Notiz eingesetzten Treuhandbüro betreut wird.

Zum Meldekreis gehören neben den Kabelherstellern auch Firmen aus der Industrie sowie dem Elektrogroßhandel.

Das Treuhandbüro berechnet die DEL-Notiz an allen LME Handelstagen, wobei dies auf Basis der LME-Notierung zum börsentäglichen Fixing, der jeweiligen Prämie sowie dem an diesem Tag gültigen Wechselkurs von US-Dollar.

Aluminium in Kabeln

Die Notierung Aluminium in Kabeln ist für die Kabelindustrie wichtig, da diese eine Abrechnungsbasis für leitfähiges Aluminium bietet. Sie wird an allen Handelstagen der LME von einem Treuhandbüro auf Basis der folgenden Meldesystematik berechnet:

  • Der Treuhänder erhält die Tagesnotierung für Aluminium LME/AL zum börsentäglichen Fixing.
  • Die zurzeit sechs Meldefirmen teilen dem Treuhänder die von ihnen mit den Aluminiumherstellern vertraglich festgelegten Prämien für Aluminium Properzidraht mit.

Auf der Grundlage dieser Meldungen berechnet der Treuhänder die aktuellen Notierungen für Aluminium in Kabeln. Die Prämien der Aluminiumhersteller umfassen:

  • Die EC Leitprämie - diese spiegelt die höhere Wertigkeit von Aluminium mit hoher Leitfähigkeit im Verhältnis zu Standard-Aluminium wider - und
  • den Umarbeitungslohn auf das jeweilige Format.

Um Properzidraht zu erhalten, müssen sogenannte EC-Bars (Ingots/Masseln) in Aluminiumwalzdraht (Properzidraht) umgearbeitet werden.

Beide Notierungen werden auf der Homepage der Schutzvereinigung an jedem LME-Handelstag ab zirka 15.00 Uhr veröffentlicht.

Aktuelle Themen

​​RoHS-Richtlinie

​Der Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt einschließlich der umweltgerechten Verwertung und Beseitigung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten ist Ziel der RoHS-Richtlinie.

Mehr

14.10.2020

Virtual Coil Show

Die Virtual Coil Show bietet Ihnen, Ihren Kunden, Lieferanten und Partnern eine Plattform, um in den Austausch miteinander zu…

14.10.2020

Virtual Coil Show

Die Virtual Coil Show bietet Ihnen, Ihren Kunden, Lieferanten und Partnern eine Plattform, um in den Austausch miteinander zu…

22.03.2016

Metallnotierungen

Die Metallpreise sind für die Branche von großer Bedeutung. Im Folgenden gibt der ZVEI einen Überblick über die DEL-Notiz und die…

06.07.2020

Thermosimulationsmodelle

Vereinheitlichte Thermosimulation von HV-Leitungssätzen inklusive der Steuergeräteanschlüsse

Der Fachverband Kabel und isolierte Drähte vertritt die Interessen der Kabelindustrie.