News

Medienverbreitung in Deutschland: der aktuelle Stand der Infrastrukturen

Die Zahl der TV-Haushalte bleibt in Deutschland auf einem konstant hohen Niveau. Auch die Zahl der HD-Haushalte steigt in Deutschland weiter. Auch der neue TV-Standard UHD gewinnt weiter an Bekanntheit.

Mehr erfahren

News

TKG-Novelle: Umlagefähigkeit wird neu gestaltet

Der Bundestag hat heute die Novelle des Telekommunikationsgesetzes (TKG) verabschiedet. Der ZVEI bedauert die damit beschlossene Abschaffung der Umlagefähigkeit von TV-Kabel-Anschlüssen auf Mietnebenkosten. Die Umlage wird im Zuge der Novelle völlig neugestaltet und greift künftig ausschließlich bei Glasfaserprojekten. Im Verfahren hatte der ZVEI stets die Bedeutung der Umlagefähigkeit für die Planungssicherheit der Netzbetreiber – und damit für deren langfristige Investitionen in Breitbandausbau-Projekte – unterstrichen.

Mehr erfahren

Publikationen

Digitale Infrastrukturen: Technischer Leitfaden Breitbandausbau

Der Technische Leitfaden Breitbandausbau „Digitale Infrastrukturen“ erläutert die unterschiedlichen Kommunikationsinfrastrukturtechnologien, sowie deren Vor- und Nachteile beim Breitbandausbau.

Mehr erfahren

Unsere Branche, unsere Mitglieder

Die Mitgliedsunternehmen unseres Fachverbandes sind Hersteller von Empfangstechnik und aktiven wie passiven Komponenten für Kommunikationsnetze. Diese sind Grundvoraussetzung, damit audiovisuelle Signale in hoher Bild- und Tonqualität und Daten vom Inhalte-Produzenten bis zum Verbraucher gelangen und gewährleisten das reibungslose Funktionieren der Kommunikationsinfrastruktur in Deutschland. Mit ihren Produkten und innovativen Systemlösungen bilden unsere Mitglieder das Rückgrat der Rundfunk- und Kommunikationsinfrastrukturen: Satellit, Breitbandkabel, Terrestrik und IP. 

Die Unternehmen des Fachverbands versorgen Infrastrukturbetreiber, institutionelle Nutzer, Handwerksbetriebe und Endverbraucher mit ihren Produkten. Ihre Produktpalette beinhaltet die komplette Empfangstechnik, die Umsetzung und die Verteilung über die unterschiedlichen Infrastrukturen Coaxial, Optisch, CAT oder auch Wireless. Im Fokus der Mitglieder stehen sowohl die Projektierung und Realisierung von Neubauten in „Cutting Edge“-Technologie als auch die flexible Modernisierung von Alt- und Bestandbauten mit zielgruppenspezifischen Lösungen wie zum Beispiel Ethernet over Coax (EoC) oder auch Optische SAT-ZF-Lösungen für lange Strecken und größere Teilnehmerzahlen. 

Mit ihren Produkten tragen die Mitgliedsunternehmen dazu bei, die vorhandenen Breitband-Übertragungsnetze in Deutschland immer hochleistungsfähig und zukunftstauglich zu machen.  Mit Technologien wie z.B. Hybrid Fiber Coax, DOCSIS, DVB-C und Remote (MAC)PHY gelingt es ihnen, vorhandene Kabelfernsehnetze auszubauen und sichtbar zum Breitbandausbau in Deutschland beizutragen – schon heute ist dadurch in über 20 Millionen Haushalten der Giga-Bit Empfang möglich. Auch für den Aufbau neuer, auf Glasfaser basierender Netze (FTTB / FTTH) verfügen die Mitgliedunternehmen über entsprechende Produkte. 

Der ZVEI stellt seinen Mitgliedern aktuelle Brancheninformationen zur Verfügung und vertritt ihre Interessen im Rahmen von regulatorischen und technologischen Entwicklungen.

Unsere Themen

Der Fachverband Satellit & Kabel begleitet für seine Mitgliedsunternehmen vielfältige technologische und regulatorische Entwicklungen. Schwerpunkte liegen hierbei vor allem auf der nationalen und der internationalen Normung sowie den Qualitätsanforderungen und -standards der Produkte unserer Mitgliedsunternehmen. Hier dient der Fachverband etwa mit dem Gremium „Technische Kommission“ als wichtige Informationsdrehscheibe für die Mitgliedsunternehmen. 

Auch industriepolitische Themen wie der Breitbandausbau in Deutschland spielen eine sehr wichtige Rolle. Unsere Mitgliedsunternehmen stehen für einen technologieneutralen Breitbandausbau, der nicht ausschließlich auf Glasfaser, sondern auch auf hybride Netze, sog. Hybrid Fiber Coax-Netze (HFC), setzt. 

In der dem Fachverband eng verbundenen AG SAT setzen sich die Mitgliedsunternehmen für den technologischen Fortschritt des am weitesten verbreitenden Übertragungsweg „Satellit“, für einen hohen Installations-Qualitätsstandard sowie die Vermeidung von Schüsselwäldern ein.

Unser Vorstand

Der Fachverband wird von seinem ehrenamtlichen Vorstand vertreten, der alle drei Jahre im Rahmen der Mitgliederversammlung gewählt wird. Der Vorstand gibt wichtige strategische Impulse für die Verbandsarbeit.

Vorsitzender des Fachverbands:

Herbert Strobel

ASTRO Strobel Kommunikationssysteme GmbH

 

Stellvertretender Vorsitzender:

Axel Sihn

Wilhelm Sihn Jr. GmbH &  Co. KG

 

Ordentliche Mitglieder:

Michael Franz Auer

KATHREIN Digital Systems GmbH

Matthias Dienst

Televes Deutschland GmbH

Ulrich Kiebler

DCT DELTA AG

Carolin Schlüter

Polytron-Vertrieb GmbH

Axel Bechler

AXING AG

Stephan Fauser

Triax GmbH

Michael Mertens

HUBER + SUHNER Bktel GmbH

Unser Netzwerk

Die erfolgreiche Arbeit unseres Fachverbandes basiert auf einem gut ausgebauten Netzwerk mit vielfältigen Kontakten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Diese gute Vernetzung ermöglicht eine effiziente Arbeitsweise und Interessenvertretung.

Hierzu gehören die wichtigsten nationalen Verbände unserer Branche. Diese sind insbesondere ANGA, bitkom, VAUNET, VDE und ZVEH. Hinzu kommt die Einbindung des ZVEI in den Dachverband BDI. Außerdem pflegen wir enge Kontakte u.a. zur Initiative AG SAT und sind der Messe ANGA COM partnerschaftlich verbunden. 

Innerhalb des ZVEI besteht eine enge thematische Vernetzung mit den Fachverbänden Consumer Electronics und Kabel & isolierte Drähte.

Ihre Ansprechpartnerinnen und -partner

Sie haben Fragen zu unseren Themen oder Interesse an einer möglichen Mitgliedschaft? Zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen! Ihre Ansprechpartnerinnen und -partner sind:

 

Carine Chardon 

Fachverbandsgeschäftsführerin 
carine.chardon(at)zvei.org

Jesper Nagel

Trainee
jesper.nagel(at)zvei.org

Mirjam Schäfer

Teamassistenz
mirjam.schaefer(at)zvei.org

17.11.2020

Welthandel: Ende des Wachstums?

Manch einer wähnt Globalisierung und freien Warenhandel bereits am Ende. Doch die Fakten zeigen, das internationale Zusammenarbeit…

Jetzt abonnieren