Fachkreis

Fachkreis RWA und natürliche Lüftung

Willkommen

Über den Fachkreis

Der ZVEI-Fachkreis „Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) und natürliche Lüftung" steht für vorbeugenden Brandschutz und Energieeffizienz in Einem.

Der Fachkreis ist ein Zusammenschluss führender deutscher Hersteller von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen. Er ist kompetenter Ansprechpartner für Behörden, Bauherren, Architekten, Planer, Errichter und Betreiber bei Fragen zur Rauchableitung und kontrollierten natürlichen Lüftung.

RWA - Rauch- und Wärmeabzug

Bei einem Brand werden automatisch Dach- und Fassadenfenster sowie erforderliche Zuluft-Öffnungen gesteuert. Brandrauch und Hitze werden ins Freie geleitet, Hitze und Rauch steigen aufgrund der Thermik nach oben und können abziehen bzw. giftige Rauchgase werden verdünnt. Dies ermöglicht den Rettungskräften eine effektive Bekämpfung des Brandherdes. Durch die Ableitung wird das Gebäude raucharm gehalten und Rauchgasexplosionen können vermieden und Menschenleben gerettet werden. Für die Ausführung von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen sind die einschlägigen Normen und Richtlinien zu beachten.

Schützt die Bausubstanz: Durch eine gezielte Entrauchung ziehen explosive Gase ab, die das Gebäude sonst durch einen so genannten Flash-over massiv beschädigen können.

RWA - Normen, Gesetze und Richtlinien

KNL - Kontrollierte Natürliche Lüftung

„Kontrollierte natürliche Lüftung (KNL)“ bedeutet die Sicherstellung des natürlichen Luftaustausches über elektromotorisch betriebene Fenster in der Gebäudeaußenhülle in Kombination mit einer automatisierten bedarfsgesteuerten Regelung. Dies bedeutet, dass die Lüftungssteuerung nutzerunabhängig erfolgt.  

Natürliche Lüftung basiert auf physikalischen Gesetzmäßigkeiten: Temperatur- und Druckdifferenzen zwischen dem Gebäudeinneren und der Außenumgebung erzeugen einen Luftaustausch. Zusammen mit dem anstehenden Winddruck am Gebäude wird ein thermischer Antrieb erzeugt – ohne zusätzlichen Energieaufwand für die Luftbewegung.

Verschiedene, klimatisch bedingte Außenparameter (z.B. Temperatur, Niederschlag, Wind, Sonneneinstrahlung) werden von Sensoren erfasst. Eine Steuereinheit wertet die Daten aus und ohne Beteiligung eines Nutzers kann der jeweilige Raum mit Frischluft versorgt werden. Nicht nur für eine ausreichende Nachtauskühlung oder Morgenfrischluft, sondern auch für die Konzentrationsfähigkeit am Arbeitsplatz sowie angenehme Temperaturen, die passende Raumluftfeuchte und einen erholsamen Schlaf hat die natürliche Lüftung eine große Bedeutung.

KNL - Normen, Gesetze und Richtlinien

Praxisbeispiele

Elektromotorisch betriebene Rauch- und Wärmeabzugsanlagen werden in unzähligen Installationen zum Rauchabzug und zur natürlich wirkenden Lüftung eingesetzt. Für nahezu jedes neue Projekt existieren umfangreiche Praxiserfahrungen. Im Folgenden finden Sie dazu einige Beispiele.

Übersicht der Praxisbeispiele zu RWA und KNL

Komponenten einer RWA

Elektromotorisch betätigte Systeme für Rauchabzug und Lüftung bieten eine Vielzahl an Vorteilen wie sichere manuelle und schnelle...

Projektierung und Einbau

Auch bei der Projektierung und beim Einbau von Natürlichen Rauch- und Wärmeabzugsgeräten (NRWG) sind europäische Normen und...

Komponenten einer RWA

Elektromotorisch betätigte Systeme für Rauchabzug und Lüftung bieten eine Vielzahl an Vorteilen wie sichere manuelle und schnelle...

Projektierung und Einbau

Auch bei der Projektierung und beim Einbau von Natürlichen Rauch- und Wärmeabzugsgeräten (NRWG) sind europäische Normen und...

Fachkreis RWA und natürliche Lüftung – vorbeugender Brandschutz und Energieeffizienz in einem.