Editorial

IFA: ZVEI und Partner zeigen Vielfalt der Elektrobranche und werben für Nachwuchs

Die Elektrobranche ist „Fit für die digitale Welt“ – das zeigt sie auf der IFA und wird dort die Besucher für ihre vielfältigen Themen begeistern. Daher steht der Gemeinschaftsstand von VDE, ZVEH und ZVEI auf der IFA, der weltgrößten Messe für Consumer Electronics und Home Appliances, in Berlin auch genau unter diesem Motto.

Die Digitalisierung durchdringt immer stärker sämtliche Branchen und Lebensbereiche. Das betrifft die Produktion, unsere Energiesysteme, die Gesundheitsversorgung, aber auch ganz unmittelbar unser Zuhause. Smarte Technik macht Gebäude intelligent und sorgt dafür, dass wir komfortabler, sicherer, aber auch energieeffizienter leben. Wie das aussehen kann, erleben die Besucher des Verbändestands im „House of Smart Living“. Hier kann man sehen, wie künstliche Intelligenz beispielsweise aktiv bei Gesundheitsanwendungen oder beim Energiemanagement im Haus unterstützt. So wird unser Alltag komfortabler und sicherer.

Damit solche Innovationen funktionieren, braucht es nicht nur einen klugen Kopf, sondern auch eine solide Aus- oder Weiterbildung. Das Defizit an Nachwuchskräften für die Branche wird leider immer größer: So gut wie alle Unternehmen haben derzeit Schwierigkeiten, ihren Bedarf an Mitarbeitern aus dem MINT-Bereich zu decken. Aus diesem Grund zeigt der Verbändeauftritt aktiv, dass sich der Einstieg in die spannende und vielfältige Elektrobranche lohnt und dass Elektrotechnik Spaß macht. Am Stand der Verbände gibt es für alle Altersklassen etwas zu entdecken: Die Messebesucher lernen beim Löten eines Miniatur- Berliner Funkturms die Grundlagen der Elektrotechnik kennen. Dank Augmented Reality wird das Wahrzeichen der Messe dann vor Ort zusammengebaut. Wer darüber nachdenkt, Elektroingenieur zu werden, kann sich mit den Studierenden des Sailing Teams der Technischen Universität Darmstadt austauschen. Sie haben ein energieautarkes Segelboot entwickelt, das autonom, ohne Menschensteuerung den Atlantik überqueren soll und den Verbändestand auf der IFA als nächsten Hafen anläuft.

Es gibt also viel zu entdecken – ein Besuch an unserem Stand lohnt sich auf jeden Fall! Sie finden uns in der IFA Next, Halle 26 A, Stand 205.

Ihre Carine Chardon
Leiterin Medienpolitik / Medienrecht im ZVEI

Mehr lesen Weniger lesen

Schlaglicht

Konjunktur & Analysen

China

Seit einem Vierteljahrhundert weist China Jahr für Jahr Leistungsbilanzüberschüsse aus. Oder grob gesagt: Das Land exportiert mehr…

Mehr


ZVEI aktiv

Consumer Electronics

Ultra-HD: mehr als nur eine bessere Auflösung

Seit 2012 werden Fernsehgeräte mit Ultra-HD-Auflösung (UHD) angeboten – in Deutschland wurden bisher über 10 Millionen UHD-Fernseher verkauft (Stand Frühjahr 2019) und Hersteller gehen davon aus, dass in diesem Jahr mehr als 70 Prozent aller TV-Geräte-Verkäufe auf UHD-Displays entfallen werden. Auch auf Seiten der Inhalte-Anbieter nimmt das Thema Fahrt auf.

Consumer Electronics

Neue Medienordnung verhindert Innovationen und bevormundet Verbraucher

Die Bundesländer überarbeiten derzeit den Rundfunkstaatsvertrag – dieser soll zu einem „Medienstaatsvertrag“ (MStV) erweitert werden, der künftig auch TV-Geräte und Anbieter von „Benutzeroberflächen“ für audiovisuelle Medien (etwa App-Portale) in den Anwendungsbereich aufnimmt – mit schwerwiegenden Folgen für die Mitglieder des ZVEI im Bereich Consumer Electronics und die Verbraucher.

Energie

Von Energieaudits mehrfach profitieren

Energieaudits sind zentral, um Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Reduzierung der Energiekosten festzustellen. Der Bundestag hat hierzu Ende Juni den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Änderung des „Gesetzes über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen“ angenommen. Der Ausschuss für Wirtschaft und Energie hatte dazu eine Beschlussempfehlung vorgelegt.

Nationaler Aktionsplan - Update

Mitmachen: Monitoring zu Menschenrechten in Unternehmen

Die Bundesregierung überprüft, ob in Deutschland ansässige Unternehmen ihrer menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht nachkommen. Der ZVEI unterstützt die Teilnahme von Unternehmen an der freiwilligen Erhebung, die im Rahmen des Nationalen Aktionsplans Menschenrechte (NAP) stattfindet.


Konjunktur & Analysen

Aktuelle Kennzahlen aus dem Bereich Konjunktur und Analysen

Hier finden Sie die aktuellen Konjunktur- und Außenhandelsdaten der deutschen Elektroindustrie.

Mehr erfahren



Podcast