Publikationen

15.09.2017

EU Framework for Certification and Labelling - Grenzen und Möglichkeiten der diskutierten Option

Die EU Kommission will ein freiwilliges „Framework for Certification and Labelling“ etablieren. Cybersicherheit soll dadurch für Verbraucher transparenter und vergleichbarer werden. Der ZVEI unterstützt das Ziel, Cybersicherheit im Bereich der vernetzten Konsum- und Industriegüter zu stärken.

Der Vorschlag setzt jedoch mit Zertifizierungen am falschen Ende an. Viel eher sind internationale Security-Standards sowie "Security by Design"-Konzepte zu fördern. Das Positionspapier skizziert vier Vorschläge für eine Basis-Cybersicherheit für vernetzbare Geräte sowie einen technischen Definitionsvorschlag für das Internet der Dinge.

Herunterladen

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Automation

Mehr erfahren

Electronic Components and Systems

Mehr erfahren

Elektromedizinische Technik

Mehr erfahren

Arge Errichter & Planer

Mehr erfahren

Cobots: Kommt der (Arbeits-)Alltag mit Robotern? | Watts On

Künstliche Intelligenz und Roboter spielen im Haushalt, in der Industrie und in der Medizintechnik bereits eine wichtige Rolle....

Der Arbeitsplatz der Zukunft | Watts On

Unser Arbeitsumfeld verändert sich ständig: Von Bauern, Handwerkern und Viehzüchtern über die industrielle Revolution im 19....

 

Video-on-Demand

ZVEI-Wirtschafts­presse­konferenz auf der Hannover Messe 2018

Wie ist die deutsche Elektroindustrie ins Jahr 2018 gestartet? Wie bewertet der ZVEI die Verfassung der Weltwirtschaft und die...

Datenschutz - Der gläserne Mensch | Watts On

Zurzeit wird der Datenskandal um die Firma Cambridge Analytica heiß diskutiert. Die Firma soll legal an Daten von 87 Millionen...

 

Smart Living Professional 2018 – Wohnbau

In der Kategorie Wohnbau siegte die Firma Jaeger Wohn- & Gebäudeintelligenz aus Bruchsal. Sie zeichnet für eine hochwertig...