Publikationen

15.09.2017

EU Framework for Certification and Labelling - Grenzen und Möglichkeiten der diskutierten Option

Die EU Kommission will ein freiwilliges „Framework for Certification and Labelling“ etablieren. Cybersicherheit soll dadurch für Verbraucher transparenter und vergleichbarer werden. Der ZVEI unterstützt das Ziel, Cybersicherheit im Bereich der vernetzten Konsum- und Industriegüter zu stärken.

Der Vorschlag setzt jedoch mit Zertifizierungen am falschen Ende an. Viel eher sind internationale Security-Standards sowie "Security by Design"-Konzepte zu fördern. Das Positionspapier skizziert vier Vorschläge für eine Basis-Cybersicherheit für vernetzbare Geräte sowie einen technischen Definitionsvorschlag für das Internet der Dinge.

Herunterladen

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Automation

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Energie

Mehr erfahren

IFA 2018: Gaming-Trends | Watts On

Die IFA in Berlin gilt als Highlight für jeden Technikfan. Neben vernetzten Kühlschränken und intelligenten Staubsaugern...

Zukunft der Mobilität: Was können Elektroautos? | Watts On

Unsere Städte werden immer größer, voller und lauter; gleichzeitig wächst unser Umweltbewusstsein. Daher brauchen wir gute...

Smarte Fabrik Was ist Industrie 4.0 | Watts On

Heutzutage sind nicht nur Menschen, sondern auch Gegenstände im Internet der Dinge immer stärker miteinander vernetzt. In der...

Leben in Smart Cities | Watts On

Wenn im Jahr 2050 bis zu 10 Milliarden Menschen auf unserer Erde leben und es die meisten von ihnen in Städte zieht, steht die...

Wie geht Medizin in Zukunft? | Watts On

Krebs besiegen, ohne Krankheiten leben: Das hört sich nach einer schönen Utopie an! So weit sind wir davon aber gar nicht...