Publikationen

04.06.2024

Merkblatt 82015-06-24 Hinweise zu Gefährdungsbeurteilungen für Arbeiten an Anlagen zur Rauchableitung, Rauchabzug und Rauchfreihaltung

Die Arbeiten an Anlagen zur Rauchableitung, -abzug und -freihaltung finden üblicherweise auf Dächern oder an Fassaden statt. Daher ist die Erfüllung aller geltenden Anforderungen und Bestimmungen zum Arbeitsschutz besonders relevant. Der Prozess zur Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung kann dabei helfen Gefährdungen zu erkennen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Zudem ist die Gefährdungsbeurteilung gesetzlich verankert und spielt eine essenzielle Rolle bei der Erfüllung der Pflichten zum Arbeitsschutz.

Das Merkblatt gibt einen Überblick über die rechtlichen Anforderungen zu Gefährdungsbeurteilungen zudem bietet es hilfreiche Informationen wie der Prozess zur Erstellung der Gefährdungsbeurteilung aufgesetzt werden kann. Dabei wird Bezug genommen auf die Besonderheiten, die bei Arbeiten an Anlagen zur Rauchableitung, - abzug und -freihaltung zu beachten sind.

Merkblatt herunterladen

 

Gebäude Arge Errichter und Planer Sicherheit Positionspapier

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend
Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr

Industrie

Mehr

Mobilität

Mehr

Energie

Mehr

Gesundheit

Mehr
 

Die Zukunft ist elektrisch

Alle wollen Klimaschutz! Aber niemand sagt, wie's geht? Doch! Wir!

Alle wollen Klimaschutz! Aber niemand sagt, wie's geht? Doch! Wir!

Zum Video

 

Übersicht aller Videos

ZVEI zur Europawahl - Mediathek

 

Preis der Elektro- und Digitalindustrie

ZVEI: Electrifying Ideas Award 2024

Unsere Branche treibt den Wandel zu einer elektrifizierten und digitalisierten Gesellschaft jeden Tag ein Stück weiter voran.…

Zum Video

 

Preis der Elektro- und Digitalindustrie

Verleihung des Electrifying Ideas Award 2023

#electrifyourfuture: Am 23. Mai 2023 wurden im Rahmen des ZVEI-Jahreskongresses die Gewinner des ersten electrifying ideas Awards…

Zum Video