Publikationen

18.03.2015

Modulbasierte Produktion in der Prozessindustrie – Auswirkungen auf die Automation im Umfeld von Industrie 4.0

Für die deutsche Prozessindustrie werden Industrie 4.0-Technologien immer bedeutender, um im globalen Wettbewerb zu bestehen. Produkte müssen in immer kürzeren Zyklen auf den Markt gebracht werden - die sogenannte „Time-to-Market“, die Dauer von der Produktentwicklung bis zur Platzierung des Produkts am Markt, verringert sich. Das erfordert eine stärkere Flexibilisierung der Produktion, die über die Veränderung des Anlagedesigns hin zu modulbasierter Produktion möglich wird. Insbesondere sind davon die Pharmaindustrie und Spezial- und Feinchemie betroffen.

Herunterladen
 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend

Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr erfahren

Industrie 4.0

Mehr erfahren

Mobilität

Mehr erfahren

Watts On

E-Check: Tesla VS Jaguar - Teil 1

Der Wechsel vom Verbrennungsmotor zum elektrischen Antrieb im Auto erfolgt unaufhaltsam Schritt für Schritt. Dennoch war die...

Young Professionals Technology for Europe

Technology, developed by European industries, plays an important role in the transition to a sustainable world. We, young...

Watts On

Technologien für den Klimaschutz

Spätestens seit der ersten industriellen Revolution verschmutzen wir unseren Planeten mit Abgasen und Abfällen. Die ersten...

Watts On

Ein Leben ohne Mikrochips

Mikrochips sind eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts. Die kleinen Bauteile sind in unserem Alltag mittlerweile so...

Watts On

Zukunft in der Elektroindustrie

Cedric stellt euch bei Watts On alle zwei Wochen viele spannende Themen vor: Von Mikrochips in Smartphones über die Zukunft des...