News

09.02.2022

Sportgroßereignisse als Motor für neue Display- und Produktionstechnologie

Große internationale Sportevents wie die derzeit stattfindenden Olympischen Spiele oder die Ende des Jahres anstehende Fußball-Weltmeisterschaft sind traditionell ein Motor für neue Bild- und Produktionstechnologien. Millionen Menschen weltweit fiebern am Fernsehgerät mit den Athleten und deren sportlichen Höchstleistungen der Athleten mit – und das am liebsten in bester Bild- und Tonqualität.

Der Olympische Host Broadcaster OBS will zu den Olympischen Winterspielen 2022 über 6.000 Stunden Content produzieren. Als erste Winterspiele überhaupt werden sie komplett nativ in Ultra High Definition (UHD), High Dynamic Range (HDR) und 5.1.4 Audio produziert. Auch 8K-Produktionstechnik kommt zum Einsatz.

Erste Produktionen in der Bildqualität „8K“, das mit 7.680 x 4.320 Bildpunkten über die vierfache Auflösung von 4K verfügt, gab es bei den Olympischen Sommerspielen in Rio 2016. Zu Olympia 2020, das pandemiebedingt erst 2021 in Tokio stattfand, produzierte der japanische Sender NHK rund 200 Stunden in 8K; in Japan ging bereits Ende 2018 ein 8K-Broadcast-Kanal on air. Neben zahlreichen weiteren Innovationen im Produktionsbereich werden die Olympischen Winterspiele 2022 nun durch den Host Broadcaster zum ersten Mal live in 8K Virtual Reality (VR) aufgenommen, produziert und verbreitet. TV-Sender können diese 8K-VR-Feeds nutzen, um virtuelle Kulissen für ihre Fernsehstudios zu schaffen. In China werden die Winterspiele auch in 8K ausgestrahlt.

In Deutschland können die Wettbewerbe immerhin in „4K“ empfangen werden. Mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten liefert die „erste Stufe“ von Ultra HD, die hierzulande als UHD-Standard gilt, die vierfache Auflösung von Full HD (1920 x 1080 Pixel). Die Zahl der verfügbaren 4K-Inhalte steigt in Deutschland seit einigen Jahren stetig. Sowohl TV-Sender als auch Streaming-Anbieter bieten zunehmend Inhalte in 4K-Auflösung, vom Bundesliga-Spiel bis hin zu Filmen und Serien. Auch zur Fußballweltmeisterschaft im November 2022 können sich Zuschauer in Deutschland auf Spitzenfußball in 4K freuen. Perspektivisch werden auch hierzulande 8K-Produktionen verfügbar sein, wenn auch zunächst als Showcases. 

Auch wenn 8K aktuell mit rund 25.000 in Deutschland verkauften Geräten noch in den Kinderschuhen steckt – jede Innovation hat mal klein angefangen. 2013, also vor weniger als zehn Jahren, wurden in Deutschland gerade einmal 9.000 Fernseher mit 4K-Auflösung verkauft. Ein Jahr später waren es schon knapp eine Viertel Million, und zu Ende 2021 waren kumuliert knapp 24 Millionen Ultra-HD Geräte in die Haushalte gelangt (GfK). Der Anteil der 8K-Fernseher am TV-Markt in Deutschland hat 2021 im Vergleich zum Vorjahr um knapp 60 Prozent zugelegt.

8K-Inhalte kommen, wie schon zuvor 4K, aus verschiedenen Quellen: Spielekonsolen-Hersteller haben 8K-Inhalte angekündigt, und es gibt erste Camcorder und Handykameras, mit denen man selbst 8K-Inhalte produzieren kann. Anlässlich der Consumer Electronics Show CES in Las Vegas Anfang des Jahres präsentierten alle namhaften TV-Hersteller Geräte mit 8K-Technologie. Auch wenn der Übergang von Full HD auf Ultra HD in Deutschland noch gar nicht abgeschlossen ist und 4K noch lange der Standard für UHD sein wird, scheint der Grundstein für eine weitere Dimension der Bildqualität also gelegt.

Consumer Electronics Consumer

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend
Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr

Industrie

Mehr

Mobilität

Mehr

Energie

Mehr

Gesundheit

Mehr
 
Wir sind die Elektro- und Digitalindustrie

Unsere Vision ist die All-Electric-Society. Unsere Mission: Gemeinsam treiben wir als ZVEI mit unseren Mitgliedern aus der…

Zum Video

 

Video on demand

Jahresauftakt-Pressekonferenz

Das Jahr 2021 ist für die Elektro- und Digitalindustrie insgesamt sehr erfolgreich gewesen.

 

Watts On

Telemedizin: Muss ich noch zum Arzt?

Videokontrolle beim Zahnarzt und Fern-OP: Durch den Fortschritt der Technologie können in der Medizin Operationen von Tausenden…

Watts On

Klimafreundliche Jobs der Zukunft

Immer mehr Menschen benutzen öffentliche Verkehrsmittel oder essen weniger tierische Produkte, um die Umwelt zu schützen. Können…

Watts On

Das doppelte Leben unserer Elektronik

Wir werfen weltweit jährlich 53,6 Millionen Tonnen Elektrogeräte weg. Wie können wir das ändern? In einer neuen Folge Watts On…