News

12.07.2022

Materialdeklarationen in der Lieferkette – Update des ZVEI-Leitfadens

Angesichts des rasant wachsenden Informationsbedarfs zu Stoffen in Erzeugnissen aufgrund einer ebenso schnell steigenden Zahl von europäischen und außereuropäischen gesetzlichen Anforderungen ist ein nachhaltiges Informationsmanagement innerhalb der Wertschöpfungsketten wichtiger denn je.

Nicht nur RoHS, REACH und SCIP erfordern den Austausch von Informationen in der Lieferkette und mit Behörden. Eine zunehmende Zahl von Beschränkungen für Stoffe und ganze Stofffamilien in Europa und weltweit zwingt Unternehmen dazu, in ihrer vorgelagerten Lieferkette sicherzustellen, dass die stoffliche Zusammensetzung von Materialien, Bauteilen und Baugruppen festgelegte Konzentrationsgrenzen nicht überschreitet und die Produkte somit in dieser Hinsicht gesetzeskonform sind. Darüber hinaus gibt es oft branchen- und unternehmensspezifische Anforderungen, die über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehen.

Die Core Group Materialdeklaration des ZVEI-Arbeitskreises Stoffpolitik hat den 2014 erstmals veröffentlichten Leitfaden zur Materialdeklaration aktualisiert. Ziel des Leitfadens ist es, die Kommunikation von produktspezifischen Material- und Stoffinformationen innerhalb der Lieferkette zu verbessern und die "Product Compliance" sicherzustellen.

Der ZVEI-Leitfaden gibt konkrete Hinweise auf Aspekte und verschiedene Arten von "Materialdeklarationen innerhalb der Lieferkette" für den Austausch von produktspezifischen Material- und Stoffinformationen zur Sicherstellung der "Product Compliance". Insbesondere wird die internationale Norm IEC 62474 zur Materialdeklaration für Produkte aus der elektrotechnischen Industrie und für die elektrotechnische Industrie erläutert und ein Ausblick auf die in Vorbereitung befindliche branchenübergreifende Norm IEC/ISO 82474-1 gegeben.

Letztlich entscheidet jeder einzelne Akteur in der Lieferkette und jedes einzelne Unternehmen, inwieweit es zur Verbesserung der Kommunikation von produktspezifischen Material- und Stoffinformationen beitragen kann.
Mit dem aktualisierten Leitfaden und einem konkreten Praxisbeispiel im Anhang, das die verschiedenen Deklarationstypen auf einen Steckverbinder mit bestimmten Inhaltsstoffen anwendet und Aufwand und Ergebnisse vergleicht, will der ZVEI allen eine größtmögliche Unterstützung beim Einstieg in dieses sehr komplexe Thema bieten. 

Für den Fall, dass wir Ihr Interesse geweckt haben, sind Sie herzlich zur Mitarbeit in unseren Arbeitskreisen eingeladen.
 

Nachhaltigkeit & Umwelt Electrical Winding & Insulation Power Capacitors and Power Quality Transformatoren und Stromversorgungen Chemikalienpolitik

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Weiterführend
Meistbesuchte Seiten

Publikationen

Mehr

Industrie

Mehr

Mobilität

Mehr

Energie

Mehr

Gesundheit

Mehr
 
Wir sind die Elektro- und Digitalindustrie

Unsere Vision ist die All-Electric-Society. Unsere Mission: Gemeinsam treiben wir als ZVEI mit unseren Mitgliedern aus der…

Zum Video

 

Video on demand

Jahresauftakt-Pressekonferenz

Das Jahr 2021 ist für die Elektro- und Digitalindustrie insgesamt sehr erfolgreich gewesen.

 

Watts On

Telemedizin: Muss ich noch zum Arzt?

Videokontrolle beim Zahnarzt und Fern-OP: Durch den Fortschritt der Technologie können in der Medizin Operationen von Tausenden…

 

Watts On

Klimafreundliche Jobs der Zukunft

Immer mehr Menschen benutzen öffentliche Verkehrsmittel oder essen weniger tierische Produkte, um die Umwelt zu schützen. Können…

 

Watts On

Das doppelte Leben unserer Elektronik

Wir werfen weltweit jährlich 53,6 Millionen Tonnen Elektrogeräte weg. Wie können wir das ändern? In einer neuen Folge Watts On…