Ausgabe 1.2024

Entfesselt Europa!



Erscheint in der Ausgabe 1.2024

„Wir müssen ein besseres Angebot machen!“

Das geopolitische Umfeld und die ausufernde Bürokratie fordern Europa heraus. Reinhard Bütikofer, Mitglied des Europaparlaments, und ZVEI-Präsident Dr. Gunther Kegel sprechen im ampere-Interview über den Zustand der EU und ihre Zukunftsperspektiven.

„Es geht um Wertschätzung“

Silke Sichter, die im ZVEI für China-Themen zuständig ist, hat an einem Schulungsprogramm des Business Councils for Democracy teilgenommen. Mit Ihrer Trainerin Gilda Sahebi spricht sie im Interview über digitale Erfahrungen mit Hassrede, Desinformation und Verschwörungserzählungen.

„Ökonomische und ökologische Mehrwerte durch Antrieb 4.0“

Dr. habil Tassilo Schuster und Lara Schmidt vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS sind im Projekt „Reallabor Antrieb 4.0“ für die Leitung des ersten Arbeitspakets verantwortlich (Analyse von Anwendungsszenarien und Erhebung von Anforderungen an eine modulare Serviceplattform im Ökosystem Antrieb 4.0). Mit ampere sprachen sie über die Idee hinter dem Projekt und den aktuellen Stand.

Norwegische Fjorde als virtuelle Speicher

Zwei Stromkabel verbinden Norwegen bereits mit Deutschland beziehungsweise den Niederlanden. Ab 2030 soll auch nachhaltiger Wasserstoff durch eine Pipeline nach Deutschland fließen.

„Europa muss als Wirtschaftseinheit auftreten“

Als geschäftsführende Gesellschafterin der Elschukom GmbH in Veilsdorf (Thüringen) hat Ute Poerschke zunehmend mit der Bürokratie in Brüssel zu kämpfen. Eine EU-Skeptikerin ist sie dennoch nicht – denn als Unternehmerin und Bürgerin sieht sie auch die Chancen, die ihr ein einiges Europa bietet.

Thorsten Meier
Kontakt
Thorsten Meier

Bereichsleiter Kommunikation
Lyoner Straße 9
60528 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 630​2-425
E-Mail: thorsten.meier@zvei.org